Kleingärtnerverein „Neues Leben“ e. V.

Moos

moosEs verbreitet sich vorwiegend an schattigen Stellen, sowie dort, wo der Boden allzu sauer ist. Aber auch, wenn Staunässe entsteht und der Boden lehmig ist. Also fast überall kann Moos vorkommen. Wenn man beobachtet, dass sich Moos ausbreitet, sollte man dem schnell einen Riegel vorschieben.

1. Schattigen Plätzen mehr Licht verschaffen. Dies kann durch Ausdünnung von hohen Gewächsen oder einen Rückschnitt gelingen.

2. Wenn der Boden zu lehmig ist, das Erdreich gut und vor allem tiefgründig lockern und Kies oder Sand einarbeiten.

3. Ist der Boden zu sauer (PH-Test), dann hilft hier Kompost weiter. Dieser wird im Frühjahr großzügig in den Boden eingearbeitet. Auch Kalk hilft.

4. Mit Bodendeckern kann man dem Moos ebenfalls Herr werden. Auch Stauden wie Heide oder Nelken können Moos vertreiben.

Dauerhaft hilft gegen Moos nur vertikutieren! Wer es wirklich ernst meint und einen gesunden, dichten Rasen haben möchte, muss das Moos im Rasen dauerhaft entfernen. Das macht man am besten mit einem Vertikutierer. Er geht mit seinen Messern unter die Grasnarbe und entfernt Moos und Pflanzenreste zuverlässig.